Folge 42: Mythos Nürburgring, Fireblade und ADAC, sowie CanAm Outlander 6×6

Folge 42: Mythos Nürburgring, Fireblade und ADAC, sowie CanAm Outlander 6×6

Für Sebastian war die Nordschleife Grund genug in die Eifel zu ziehen. Wir sprechen über die Faszination und den Mythos Nürburgring, das Auf und Ab und die aktuellen Besitzverhältnisse. Außerdem wurden wir dieses Mal nicht bewegt: Sebastian weder von seiner Fireblade, noch vom ADAC. Clemens nicht vom CanAm Outlander 6×6.

Hauptthema: Mythos Nürburgring

1927 wurde der Nürburgring mit seiner legendären Nordschleife im kargen „Preußisch Sibirien“ fertiggestellt und ist heute aus der Region nicht mehr wegzudenken. Die Faszination Nordschleife ist so groß, dass sie Besucher aus aller Welt dazu einlädt, Fahrzeuge auf zwei und vier Rädern kreativ in der Schutzplanke einzuparken. Wir erzählen vom Mythos Nordschleife unter anderem aus der Sicht eines zugezogenen Locals, sprechen über die Geschichte des Rings, klären auf über die Südschleife und die Besitzverhältnisse und philosophieren darüber, was die Zukunft bringt und bringen sollte.

Sebastian fuhr (ein bisschen) Fireblade

Mittags bei 35°C liegengeblieben, zur Abenddämmerung schon da: ADAC.

Sebastian hat endlich seine Fireblade Sc44 gefunden und fuhr damit gleich in den Urlaub, wo die Lichtmaschine verreckte. Die kurze Freude ist trotzdem groß, der Ärger über die vermeintliche Abschleppkompetenz des ADAC aber noch größer.

Clemens fuhr (ein bisschen) CanAm Outlander 6×6

Hielt auch nicht lang: CanAm Outlander 6×6

Ganz ohne ADAC ließ Clemens den CanAm Outlander 6×6 abschleppen, mit dem er es zum Test gerade auf seinen Weinberg geschafft hat.

Eure Kommentare per WhatsApp-Sprachnachricht

Ihr könnt Kommentare auch per Sprachnachricht auf unserem „Anrufbeantworter“ hinterlassen:

Worauf ihr für eure Sprachkommentare achten solltet

Ein paar Tipps für eure Nachrichten:

  • Kurz und knackig (1-3 Minuten).
  • Achtet auf eine ruhige Umgebung.
  • Beginnt gern damit, wer ihr seid („Hey, ich bin der/die …“).

Mit dem Einsenden eines Sprachkommentars stimmt ihr auch ausdrücklich der Veröffentlichung zu!

Eure Nummer behandeln wir natürlich vertraulich und wird in keiner Form durch uns gespeichert, weiterverarbeitet oder weiterverwendet.

Wir freuen uns auf eure Kommentare!

2 Gedanken zu „Folge 42: Mythos Nürburgring, Fireblade und ADAC, sowie CanAm Outlander 6×6

  1. Deubel wurde m.W. wegen Veruntreuung von Landesgeldern angeklagt. Da kam nix bei rum.

    Verurteilt und in den Knast gegangen ist er, weil er vorm Untersuchungsausschuss gelogen hat.

    1. Meines Wissens wurde er wegen Untreue und uneidlicher Falschaussage verurteilt, also tatsächlich für beide Vergehen.

      Der Verurteilung liegt zugrunde, dass der Angeklagte, damaliger Finanzminister des Landes Rheinland-Pfalz, in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Nürburgring GmbH im Jahr 2009 insgesamt 475.000 Euro veruntreute und im Juni 2010 vor einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss als Zeuge falsche Tatsachen bekundete.

      Quelle: https://rsw.beck.de/aktuell/daily/meldung/detail/bgh-bestaetigt-haftstrafe-gegen-ex-landesfinanzminister-deubel-in-nuerburgring-affaere

Kommentar verfassen