Browsed by
Schlagwort: SUV

Folge 9: “Es gibt ja gar keine schlechten Autos mehr.” sowie: IAA-Proteste und Tesla auf der Nordschleife

Folge 9: “Es gibt ja gar keine schlechten Autos mehr.” sowie: IAA-Proteste und Tesla auf der Nordschleife

Die IAA ist vorbei, die diesjährige Ausgabe hallt bei uns aber noch nach. Außerdem gibt es Neues von der Nordschleife und wir überprüfen, ob an der Motorjournalistenphrase “Es gibt ja gar keine schlechten Autos mehr” etwas dran ist.

Hauptthema: Die wirklich schlechten Autos (und Motorräder)

Auf Fahrveranstaltungen und auch in Texten ließt man häufig, dass es ja gar keine wirklich schlechten Autos mehr gäbe. Unsere schmerzhafte Erfahrung hat uns aber das gelehrt, was fast jeder Autokäufer selbst auch irgendwann durchleben musste, nachdem die rosarote Brille verblasst ist: doch, schlechte Fahrzeuge gibt es. Auch heute. Und deshalb nehmen wir uns diese Kandidaten zur Brust und sprechen auch darüber, welche Fahrzeuge ihr als besonders schlecht empfunden habt. Unter anderem sprechen wir über Nissan Juke, Toyota Aygo, Cadillac ATS, Audi Q3, smart fortwo, MotoGuzzi V7 Classic. Und: Renault.

Clemens bewegen die Proteste zur IAA

Wir sprachen zwar bereits im IAA-Podcast über die Proteste, die im Rahmen der IAA stattfanden. Das Ausmaß, gerade zu den Besuchertagen, war dann aber doch größer als unüblich. Clemens bewegte das sehr und deshalb sprechen wir darüber und über die gesamte Umweltschutz- und SUV-Debatte, die derzeit stattfindet.

Sebastian bewegt Teslas Nordschleife-Rekordversuch

Nordschleife-Local Sebastian bewegt Teslas Rekordversuch mit einem handgedengelten Model S mit “Plaid” Antriebsstrang auf der Norschleife so sehr, dass wir es nicht unkommentiert lassen konnten. Unsere Einschätzung zu dem, was da gerade stattfindet/stattfand, ob wir glauben, dass sich Porsche Sorgen macht und was das Model S mit einem Serienfahrzeug gemein hat, sind die Dinge, die wir aufgegriffen haben.

Folge 7: SUVs sind gelebte Demokratie! Und: BMW R 1250 GS Adventure & R 1250 RT

Folge 7: SUVs sind gelebte Demokratie! Und: BMW R 1250 GS Adventure & R 1250 RT

Wir philosophieren über den (Un)Sinn von SUVs, über die vermeintlich rationalen Rechtfertigungen und warum unsere Demokratie auch SUVs aushalten muss. Außerdem sind wir BMWs 1250 ShiftCam-Boxer in unterschiedlichen Motorrädern gefahren: Clemens meckert über die Touratech-Alubüchsen an der R 1250 GS Adventure, Sebastian über peinliche Infotainment-Patzer in der R 1250 RT. Außerdem finden wir heraus, dass Kias gut sind.

Hauptthema: SUVs

Range Rover Sport SVR
DER SUV: Range Rover Sport SVR

Wir sprechen über SUVs – endlich! Und wie die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erkannt hat, gehören die Dinger verboten! Deshalb finden wir heraus, welche am coolsten, welche am doofsten und welche am verbotetesten sind. Wir finden heraus, was nach den SUVs kommt und was SUVs mit gelebter Demokratie zu tun haben.

Disclamer: auch wenn unser Thema aktueller nicht sein konnte, entstand die Aufnahme vor den Ereignissen in Berlin.

Clemens fährt BMW R 1250 GS Adventure mit Touratech-Zusatzgewichten

Clemens war für einen Infotainment-Test unterwegs mit der dicken GS, der BMW R 1250 GS Adventure. Natürlich mit Alu-Eimern von Touratech, die nach kürzester Zeit qualitative Mängel offenbarten.

Sebastian fährt BMW R 1250 RT

Und als hätten wir uns abgesprochen, war Sebastian mit der Reise-Inkarnation des ShiftCam-Boxers unterwegs, nämlich der R 1250 RT. Wir klären, warum sich damit wunderbar touren lässt, warum wir bei dem Ding an den Film Independence Day denken müssen und warum man im 24.000-Euro-Motorrad mit H4-Beleuchtung noch ein 70-Euro-Adapterkabel braucht, um an einem digitalen USB-Anschluss ein digitales Musiksignal in ein analoges zu konvertieren.

Bis die Koffer schleifen: BMW R 1250 RT