Folge 3: Elektroautos sind keine Stadtautos (mit Jana Höffner)

Folge 3: Elektroautos sind keine Stadtautos (mit Jana Höffner)

Heute ist mal alles etwas anders, denn wir dürfen erstmals einen Gast im Podcast begrüßen. Aus diesem Grund verzichten wir auch auf unsere übliche Struktur und arbeiten uns ausschließlich an einem Hauptthema ab.

Ausgelöst durch Clemens’ durchgehend negative Erfahrungen mit EnBW-Ladesäulen in und um Stuttgart beim Test des Mercedes E 300 de Plugin-Hybrid, haben wir uns ZoePionierin Jana Höffner vom Electrify BW Podcast dazugeholt. Mit ihr sprechen wir über die Entwicklung der Ladeinfrastruktur in Deutschland, dem aktuellen Stand, warum die EnBW defekte Ladesäulen seit Jahren vergammeln lässt, warum Elektroautos überhaupt keine Stadtautos sind und wie schwer es sein kein, einen Ladevorgang zu initiieren.

Nebenbei werfen wir einen Blick über den Tellerrand und Sebastian erzählt von seinen Erfahrungen mit der niederländischen Ladeinfrastruktur, die er gemacht hat, als er mit dem Hyundai IONIQ Elektro nach Texel gefahren ist.

Links zur Folge

Bilder: Sebastian Bauer


2 Gedanken zu „Folge 3: Elektroautos sind keine Stadtautos (mit Jana Höffner)

  1. Zum Thema Fastned, man kann die Säulen auch mit Einfach Strom Laden für 25ct pro kWh nutzen.
    Und nach Holland fahren ohne ne New Motion bei zuhaben ist extrem dumm…;)
    Jemand, der sich ein Elektroauto kauft, wird sich vorbereiten und nicht einfach so los fahren.

    1. Jemanden dafür gleich „dumm“ zu schimpfen ist natürlich nett…

      Aber Du hast ja sicher richtig zugehört: Vorbereitet war ich an sich schon, nur halt bei NewMotion eine dumme Annahme getroffen, nämlich App wird schon reichen. Die Karte wollte ich mitnehmen, aber hab sie halt vergessen. Dass das ein Anfängerfehler ist, hab ich ja selbst gesagt 😉

Kommentar verfassen